Anastassiya Schacht, BA MA


Anastassiya Schacht, BA MA

Kolingasse 14-16
1090 Wien
Zimmer: 04.18

T: +43-1-4277-40806
anastassiya.schacht@univie.ac.at

 Informationen im u:find zu

Curriculum Vitae

Anastassiya Schacht studierte Anglistik, Germanistik und historische Literaturwissenschaft an der Universität Orenburg, beziehungsweise Englische Sprachwissenschaft und anschließend Globalgeschichte an der Universität Wien. 

In Geschichte beschäftigte sie sich mit Theorien des kulturellen Otherness, Transformationsprozessen sowie mit Colonial Studies im postsowjetischen Raum. Sie koordinierte die Arbeit der Vienna Doctoral School „Theory and Methodology in the Humanities“ und das Projekt „Vienna Anthropocene Network“. Anastassiya Schacht nimmt teil an einigen Arbeitsgruppen zur Wissenschaft-, bzw. Psychiatriegeschichte, Cold War Studies und Geschichte Osteuropas. 

In ihrer PhD-Forschung erforscht sie Strategien der Selbstkonstrution und -legitimation der internationalen Psychiatrie im Kalten Krieg in Hinblick auf den politischen Mißbrauch dieses Faches in der UdSSR. Das Projekt thematisiert den Impact der Staatsakteure und deren Agenden in Wissenschaft im Autoritarismus, sowie die Problematik der akademischen Autonomie und Verantwortung.

Forschungsschwerpunkte

  • Wissenschaftsgeschichte
  • Medical Humanities
  • Geschichte der Psychiatrie/Psychologie
  • Osteuropaforschung
  • Kalter Krieg & postkommunistische Transformationen
  • Kolonialismusfoschung und Postcolonial Studies