Lectures at GAM, 22. Juni 2016

Veronika Helfert: „Mütter, ihr wisst, wo ihr stehen werdet!“ Frauen in der Österreichischen Revolution

Moderation: Christa Hämmerle

Abstract: Als die Habsburgermonarchie im Herbst 1918 regelrecht implodierte war die Staatsform, die nun entstehen sollte, alles andere als gewiss. Territorialkonflikte und Debatten um das genaue Aussehen der politischen Struktur prägten die ersten unmittelbaren Nachkriegsjahre. In meinem Vortrag gehe ich der Frage nach der Partizipation von Frauen in der Transformationsphase am und nach dem Ende des Ersten Weltkrieges in Österreich nach und stelle den Zusammenhang von Gewalt und Geschlecht in den politischen Prozessen dar. Besonderes Augenmerk lege ich auf die Strukturen der Rätebewegung und analysiere sie hinblicklich Fragen nach (revolutionärer) Männlichkeit, Intersektionalität und Citizenship.

Zur Person: Veronika Helfert, MMag.a, ist Universitätsassistentin für Neure Geschichte/Frauen- und Geschlechtergeschichte am Institut für Geschichte (Universität Wien) und arbeitet gegenwärtig an ihrem Dissertationsprojekt „Zur Frauen- und Geschlechtergeschichte der Rätebewegung in Österreich im europäischen Kontext, 1916/17–1924“. Aktuelle Publikation: Eine demokratische Bolschewikin. Ilona Duczynska Polanyi (1897–1978), in ÖZG 2/2015.